2017 Riesling – Ungsteiner Herrenberg – trocken – Pfalz

Typischer mineralischer Riesling, fruchtig und mit einem exotischer Duft. Passt vorallem zu hellen Fleisch und Salat.

13,0 % Vol. / 0,75 l

Die Pfälzer Gemeinde Ungstein an der „Deutschen Weinstraße“ liegt rings von Weinbergen umgeben an den auslaufenden Hängen des Haardtgebirges.

Durch diese vor rauen Winden geschützte Lage und durch das milde Klima der Oberrheinebene ergeben sich beste Voraussetzungen zur Erzeugung hochwertiger Weine.

Relativ vielfältig fällt das Weinsortiment der Winzergenossenschaft Ungstein aus. Sind in der Pfalz eher die robusten und bodenständigen Weine im Focus, so kann die Winzer eG Herrenberg-Honigsäckel auf sehr elegante, filigrane Weißweine und wieder neu belebte alte und außergewöhnliche Rebsorten wie den Vigonier als Weißwein, den Tempranillo und den Syrah als Rotwein blicken.

Die Gegend rund um Bad Dürkheim ist für die mineralische und kräftige Bodenstruktur bekannt, was den Weinen zu Gute kommt.

Die Winzer eG Herrenberg-Honigsäckel in Ungstein zählt zu den führenden Weinbaubetrieben in Rheinland Pfalz und ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Mit rund 180 Hektar Rebfläche ist die Winzer eG Herrenberg Honigsäckel ein überschaubarer Weinbaubetrieb, mit 65% weißen Rebsorten und 35% roten Rebsorten.

Derzeit bewirtschaften 10 Winzerfamilien im Vollerwerb über 90% der Weinberge in den besten Pfälzer Lagen, an den auslaufenden Hängen des Haardtgebirges bei Bad Dürkheim.

Quelle: Winzer eG Herrenberg-H. Ungstein